Skip to main content

Moccamaster Filterkaffeemaschine (59621)

Hersteller
Typ
Material
TassenMax. 10
FarbeSilber
Kapazität1,25 L
Abmessung17 x 33 x 36 cm

Der ultimative Geheimtipp: Die Moccamaster!

Mei Tipp des Monats und sowieso ultimativer Geheimtipp: Die Moccamaster Filterkaffeemaschine! Kurz zusammengefasst, diese Kaffeemaschine brüht einfach unglaublich leckeren Filterkaffee, die den vollen Geschmack aus euren Kaffeebohnen herausholt! Wie gut sie das macht, merkt ihr, dann wenn ihr andere Kaffeebohnen verwendet und im Vergleich probiert oder einfach nur die Menge an Kaffeepulver variiert. Bei normalen Filterkaffeemaschinen, schmeckt ihr vielleicht einen kleinen Unterschied und ob der Kaffee stärker oder schwächer ist. Die Moccamaster aber eröffnet dir die volle Geschmackswelt des Kaffees – probier es aus!

Alle Vor- und Nachteile im Überblick

Vorteile:

  • Hervorragender Filterkaffee
  • Brühmethode, ist dem Kaffee Aufgießen per Hand nachempfunden
  • Optimale Temperatur des Kaffeewassers (93-94 Grad)
  • Swirl-Funktion für optimalen Kaffeegeschmack
  • Durch die durchsichtigen Elemente, kannst du „zuschauen“, wie dein Filterkaffee zubereitet wird

Extras: 

  • Warmhalte-Funktion (ungefähr 40 min.)
  • Abschaltautomatik
  • Sehr effektiver Tropfstopp
  • Tolles und edles Design

Nachteile:

  • Fest integrierter Wassertank
  • Hoher Preis (eine Investition, die sich meiner Meinung nach aber definitiv lohnt!)
  • Kaffeekanne nicht Waschmaschinen fest (allerdings leicht zu reinigen, da ohne Rillen oder ähnliches)

Ausstattung und Funktionalitäten

Die Moccamaster kommt in drei Teilen standardmäßig geliefert: Die Maschine mit einem festen Wassertank, der Filter mit Filteraufsatz und zuletzt die Glaskaffeekanne. Die Funktionalitäten der Moccamaster beschränken sich dabei auf eine spezielle Blühmethodik, die insbesondere dem Aufgießen per Hand nachempfunden ist und das Wasser auf eine optimale Temperatur von 93-94 Grad bringt. Zusätzlich verfügt die Filterkaffeemaschine auch über ein Warmhalte-Funktion in zwei Stufen (normal und heiß) und einer Abschaltautomatik nach rund 40 min. Hinzukommt eine Swirl-Funktion in der Kaffeekanne, die den Kaffee und den Geschmack gleichmäßig in der Kanne verteilt. Mehr kann die Moccamaster nicht – ich finde das aber vollkommen ausreichend, denn durch die spezielle Brühtechnik wird der Filterkaffe einfach unheimlich gut! Zusammenfassend: Eine einfach gehaltene Filterkaffeemaschine, die hervorragenden Filterkaffee in höchster Qualität produziert, mehr braucht mach eigentlich auch nicht- definitiv mein Favorit des Monats!

Bedienung der Moccamaster Filterkaffeemaschine

Die Bedienung des Moccamaster ist sehr einfach, wenn auch am Anfang vielleicht etwas gewöhnungsbedürftig. Der Wassertank ist fest auf der Maschine angebracht und kann nicht abgenommen werden. Ich benutze deswegen immer ein kleines Litermaß um das Wasser einzufüllen. Ihr könnt aber auch gerne Glaskaffeekanne verwenden, funktioniert genauso gut!

Das Wasser wird dann erhitzt und über den silbernen Metallbügel den ihr im Bild seht zum Filter geleitet. Dieser kann komplett herausgenommen werden. Ich kannte bisher nur Schwenkfilter und muss sagen, ich finde es sehr angenehm, da das Kaffeepulver in den herausnehmbaren Filter sehr viel einfacher eingefüllt werden kann. Hinzu kommt ein sehr effektiver Tropfstopp. Wenn ihr den Filter rausnehmt, tropft da wirklich gar nichts mehr. Das unterschätzt man tatsächlich manchmal, meine alte Maschine hat immer überall Flecken auf den Amateuren hinterlassen. Das war nicht sonderlich schlimm, aber auch etwas nervig – diese Probleme sind dann gelöst!

Habt ihr Kaffeepulver aufgefüllt, müsst ihr eigentlich nur kurz warten. Die Moccamaster brüht den Kaffee in ca. 6 bis 8 Minuten auf (ganze Kanne). In der Zwischenzeit solltet ihr die Kanne nicht wegnehmen, da der Tank sonst überlaufen könnte. Aber wie gesagt, es geht wirklich schnell. Noch als Anmerkung am Rande: Beim Kauf werden euch spezielle Kaffeefilter empfohlen. Es funktionieren aber auch ganz normale Melitta 1×4 Filter! Das einzige was ich an der Maschine, bemängeln könnte, ist, dass die Glaskanne nicht so einfach auf die Warmhalteplatte rutscht. Das ist am Anfang etwas gewöhnungsbedürftig, insbesondere auch, da ich Angst hatte, die Platte zu verkratzen. Nach einer Woche jedoch, wusste ich, wie ich die Kanne am besten auf die Warmhalte Platte bugsiere – also einfach eine Gewöhnungssache.

Design

Oke, Design ist eine Frage des Geschmacks, aber ich finde, die Moccamaster Filterkaffeemaschine sieht einfach gut aus und wird definitiv ein Hingucker in eurer Küche sein! Die Maschine hat ein  gewisses Retro-Desing und wirkt dabei aber nicht altbacken. Vielmehr mutet diese Maschine sehr hochwertig und edel an. Ich liebe das einfach und in meiner Küche hat sie definitiv einen Ehrenplatz. Die Elemente aus gebürsteten Edelstahl wirken zudem edel und verleihen der Maschine eine gewisse Robustheit.

Die Moccamaster Filterkaffeemaschine gibt es in sehr vielen, verschiedenen Farben. So findest du die Kaffeemaschine, die zu dienen individuellen Geschmack passt. Hier habe ich zwei Farbvarianten für dich herausgesucht (insgesamt gibt es aber viele mehr, auch ausgefallene Farben wie pink oder gelb!).

Moccamaster Filterkaffeemaschine (türkis)
Moccamaster Filterkaffeemaschine (gelb)

Falls dir die Moccamaster Filterkaffeemaschine nicht gefällt oder du dich nach einer anderen Alternative erkundigen möchtest, kommst du hier direkt zum großen Filterkaffeemaschinen Vergleich 2018 mit einer Auswahl von vielen weitere Filterkaffeemaschinen!

Kundenbewertungen

Es ist wirklich schwer negative Stimmen über dieses Filterkaffeemaschine zu finden. Bei fast 150 Rezessionen auf Amazon sind 71% mit 5 Sternen sehr gut – und das gibt es wirklich selten! 

Ich möchte dir im folgenden die Vor- und Nachteile der Maschine kurz zusammenfassen. Diese basieren nicht nur auf Kundenrezessionen. Auch ich habe mir diese Maschine vor kurzen gekauft und kann aus meiner Erfahrung sprechen (die ebenfalls absolut positiv ist!). Also legen wir los!

Vorteile der Moccamaster Filterkaffeemaschine

Moccamaster Filterkaffeemaschine

Das schöne an der Moccamaster Filterkaffeemaschine: Es gibt bei den Vorteilen der Kaffeemaschine eigentlich nicht viel zu sagen, außer, dass sie einfach perfekte Filterkaffee zubereitet, der wirklich auch den letzte Geschmack aus deinen Kaffeebohnen herausholt! Dies wird nicht nur von mir, sondern auch von der Mehrheit aller Nutzer in den Rezessionen erwähnt, sodass du diese Kaffeemaschine unbedingt einmal ausprobieren solltest!

Ein weiterer absoluter Pluspunkt ist das Design. Die Moccamaster sieht sehr edel aus und einfach besonders. Von der Form ist sie eine der wenigen Filterkaffeemaschinen, die in diesem Retrolook sind, sodass die Moccamaster definitiv ein Hingucker in deiner Küche sein wird. Viele Kunden freuten sich auch darüber, dass der Kaffee wirklich heiß sei, sowohl frisch aufgebrüht, als auch durch die Warmhalteplatte, die in zwei Stufen eingestellt werden kann (warm und heiß). Ich persönlich bin auch ein Verfechter der heißen Stufe, da ich kalten Kaffee überhaupt nicht mag, aber dass kannst du ja dann für dich persönlich herausfinden.

Was ich auch noch hervorheben möchte, ist dass der Filterkaffee wirklich sehr schnell aufgebrüht ist. Ein ganze Kanne erhält du in ca. 6 – 8 Minuten. In der Zwischenzeit solltest du die Kanne stehen lassen, damit nichts überläuft. Aber die Zeit hält man meistens noch mal aus.

Zuletzt noch ein Punkt der mir persönlich aufgefallen ist: Die Moccamaster erlaubt es dir wirklich mit dem Mahlgrad und Menge des Kaffeepulvers zu experimentieren! Jedes Mal wirst du einen anderen Kaffeegeschmack erhalten! Ich finde das wirklich klasse, so merkt man erst einmal, wie viel Geschmack in den Bohnen schmeckt. Warum ich das so hervorhebe ist, dass das in manchen anderen Filterkaffeemaschinen nicht der Fall ist. Hier schmeckt der Kaffee vielleicht mal stärker oder schwächer, aber die Geschmacksnuancen fehlen unter Umständen. Mit der Moccaamaster Filterkaffeemaschine stehen die aber alle Geschmackswelten offen. 

Praxismängel

Praxismängel gibt es bei der Moccamaster wirklich nur sehr, sehr wenige. Was am meisten bei den negativen Bewertungen (5% aller Nutzerbewertungen) hervorsticht, ist der Komfort bei der Bedienung der Kaffeemaschine. Da ich diese Maschine im Moment auch teste: Ja, es stimmt schon, die Kritikpunkte der Nutzer sind berechtigt… Der Wassertank ist nicht abnehmbar und Wasser fülle ich mit einem kleinen Kännchen rein. Zum Befüllen des Kaffeefilters mit Pulver muss der Kaffeefilter komplett entnommen werde und wieder aufgesetzt werden. Zuletzt ist ein wesentlicher Kritikpunkt, dass die Glaskaffeekanne (wahrscheinlich aufgrund der verarbeiteten Platiskoelemente am Griff) nicht Waschmaschinen fest ist.

Nun kommen wir kurz zu meiner Einschätzung: Ich stimme den Nutzern vollkommen zu, dass die Bedienung anderer Maschinen einfacher ist! Aber ich muss sagen, mich persönlich stört es nicht. Die Maschine ist in meinen Augen filigraner als andere Filterkaffeemaschinen und die etwas aufwendigere Vorbereitung für den Filterkaffee bedarf größere Aufmerksamkeit – das hat auch etwas Schönes! Bei dem Preis der Maschine darf man das die Filterkaffeemaschine auch ruhig etwas sanfter und mit Vorsicht behandeln und vor allem bei der Qualität an Kaffee der dabei herauskommt. Letztendlich müsst ihr aber entscheiden! Lieber absoluter Komfort und Funktionalität oder ein super gelungenes Design mit sehr guten Filterkaffe (mit etwas weniger Komfort). Also mich persönlich hat die Moccamaster Filterkaffeemaschine absolut überzeugt! 


 Mein Fazit

Ihr konntet es aus den letzten Abschnitten wahrscheinlich schon erraten: ich bin ein Fan der Moccamaster Filterkaffeemaschine! Ich benutzte diese Maschine jetzt nun seid rund einem Monat und will sie nicht mehr hergeben! 

Zunächst der wichtigste Punkt: Der Kaffee schmeckt einfach hervorragend! Die spezielle Brühmethodik der Moccamaster Filterkaffeemaschine ist einfach super, das Wasser wird auf optimale Temperatur erhitzt und man kann zuschauen, wie der Filterkaffee aufgebrüht wird. Dieser Vorgang ist dem Kaffee Aufgießen per Hand nachempfunden. Der abnehmbare Filter und der effektive Tropfstopp sind zusätzliche Features, die wirklich praktisch sind!

Das Design der Moccamaster ist zudem ein Hingucker! Die Filterkaffeemaschine mutet etwas retro an, ist dabei aber irgendwie auch modern und sehr edel. Sie wird ein echter Hingucker in deiner Küche sein und die Aufmerksamkeit deiner Gäste auf sich ziehen!

Ein minimaler Nachteil ist, dass die Bedienung am Anfang etwas gewöhnungsbedürftig ist. Der Wassertank lässt sich nicht abnehmen und die Kaffeekanne rutsch nicht so einfach auf die Warmhalte-Platte. Bei mir hat sich das aber nach einer Woche bereits gelegt. Wir sind halt Gewohnheitstieren und sobald du weißt wie es läuft, machst du alle Handgriffe wieder wir gewohnt.

Ich würde dir empfehlen, dir diese Maschine anzuschaffen und dir jeden Tag perfekt aufgebrühten Filterkaffee zu gönnen. Klar, die Moccamaster ist eine kleine Investition – aber ich versichere dir,  du wirst es nicht bereuen und viel Spaß mit ihr haben!

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *