Skip to main content

Cold Brew – Die erfrischende Kaffee-Alternative für den Sommer

Du hast Lust auf Kaffee, aber es ist Sommer und eigentlich viel zu warm? Du brauchst ein erfrischendes Getränk, das dich aber gleichzeitig wach macht? Wenn das der Fall ist solltest du Cold Brew aufprobieren.

Was ist Cold Brew? Cold Brew wird eigentlich genau so hergestellt wie Kaffee in einer French Press nur dass dieser mit Wasser aufgegossen wird, das Zimmertemperatur hat. Der Vorteil: Mehr Koffein und weniger Bitterstoffe! 

Und so funktioniert’s:

Nachdem du das Kaffeepulver mit dem zimmerwarmen Wasser aufgegossen hast, musst du dieses gut vermischen. Anschließend heißt es warten. Die Extraktionszeit beträgt zwischen 12 und 24 Stunden. In der Zeit kannst du den Kaffee entweder bei Zimmertemperatur ziehen lassen oder einfach (ich empfehle über Nacht) in deinen Kühlschrank stellen, damit du sofort kalten und erfrischenden Kaffee genießen kannst.

 

Das klingt nach viel Aufwand? Eigentlich ist das aber gar nicht so. Da du während der Extraktionszeit nichts machen musst außer vielleicht mal ab und zu umzurühren, kannst du das Getränk sehr gut abends zubereiten und über Nacht ziehen lassen. So hast du jeden morgen ein wunderbar erfrischenden, kalten und aromatischen Kaffee!

Wie wird Cold Brew getrunken?

Cold Brew

Cold Brew trinkt man pur auf Eis oder man gibt einen Schuss Milch, ähnlich wie auf dem Foto hinzu.